Mai


Bitte geben Sie unbedingt bei der Anmeldung Ihre Telefonnummer und Ihre Adresse an.

Anmeldungen bitte immer schriftlich per E-Mail oder auf dem Postweg an:

Martina Wittmaack
Poggenkrugsweg 21
24113 Molfsee

Telefon 04347-909364

lag-kunst@t-online.de



„Portrait im Zwiegespräch“

Workshop für Zeichnung und Malerei

04.-05.05.2019

jeweils 10.00-18.00 Uhr

Leitung: Jan Helbig und Matthias Kulcke
Ort: DENKTRAUM

Am Sandtorkai 27, 20457 Hamburg

Speicher M28, 2. Boden

Für Einsteiger und Fortgeschrittene

In diesem 1-Tagesworkshop beschäftigen wir uns sowohl mit dem präzisen Erfassen der Proportionen des Gesichtes als auch spielerisch-kreativen Umsetzungen in Linie und Farbform.

Ausgehend von lockeren zeichnerischen Übungen erarbeiten wir uns im ersten Teil gemeinsam die für die Erzeugung von Ähnlichkeit notwendigen Proportionen des Gesichtes. Neben dem Erproben von wirksamen Wahrnehmungswerkzeugen lernen die Teilnehmenden dabei zeichnerische Kniffe kennen, komplexe Formen wie die Nase, die  Augen und den Mund präzise und lebendig darzustellen.

Im zweiten Teil kombinieren wir das bereits Erlernte mit unterschiedlichen Ansätzen aus der Malerei. Wie beispielsweise eine einzige gemalte Form – ergänzt um ein paar gezeichnete Linien – minimale Magie entwickelt. Oder wie sich aus aleatorischen malerischen Flecken ausdrucksstarke Gesichter zaubern lassen.

Angeleitet wird der Workshop von Jan Helbig und Matthias Kulcke. Durch das „Doppeldozenten“-Format ergeben sich nicht nur immer wieder belebende Perspektivwechsel, sondern auch eine inspirierende Fülle von sich ergänzenden Impulsen: Jan Helbig etwa mit seinem Erfahrungsschatz als langjähriger Portraitauftragsmaler und Matthias Kulcke als Experte für kreative Handzeichnungen.

Material:

  • Fotovorlagen (mind. A4) von Gesichtern in 3/4-Ansichten
  • Zeichenkohle

  • verschiedene Bleistifthärten (HB, 2H, 5B etc.)

  • Zeichenblock (mind. A3)
  • Fineliner/Brushpen (schwarz)
  • Acrylfarben
  • Pinsel für Acrylfarbe
  • grundierter Malblock/grundierte Leinwand (ca. 50×40 oder größer)

Alle Materialien können gegen eine Pauschale von 20,- Euro optional erworben werden. Bitte Bescheid geben.

Teilnehmerbeitrag: 30€ /40 €


Radierung kann noch mehr!

06.-07.04.2019

jeweils 10.00-18.00 Uhr

Leitung: Sven Wohlgemuth
Ort: Barmbeker Markt 42
22081 Hamburg

Im Atelierkurs von Sven Wohlgemuth lernen Sie den manuellen Tiefdruck von seiner modernen Seite kennen. Durch den Fotopolymertiefdruck können ohne den Einsatz giftiger Stoffe Druckplatten von Zeichnungen, Malereien und sogar von Fotos hergestellt werden.

Es kann entweder spontan auf der Druckplatte gearbeitet werden oder es werden auf Folie kopierte Schwarzweißvorlagen auf die Druckplatte belichtet.

Die entstehenden Druckplatten werden anschließend wie herkömmliche Radierungen manuell gedruckt. Außerdem können bei der Druckplattenherstellung viele experimentelle Techniken mit eingebunden werden.

Trotz all dieser ungewöhnlichen Möglichkeiten ist der Kurs auch für Druckneulinge geeignet.

Teilnehmerbeitrag: 30€ /40 €


»Papierobjekte«

plastisches Gestalten

18.-19.05.2019

jeweils 10:00-17:00 Uhr

Leitung: Maria Müller-Leinweber
Ort: Atelier Mamülei

Parkallee 41b, 22926 Ahrensburg

Wir stellen eine Serie von Objekten her, bei denen Papier die Hauptrolle spielt. Zusammen mit Kleister, Draht, Holz und dem einen oder anderen Zusatzstoff erschaffen wir kleine plastische Werke: schlicht oder verrückt, filigran oder knubbelig, gegenständlich oder abstrakt. Wir lassen uns vom Material und seiner natürlichen Farbigkeit inspirieren.

Eine Materialliste wird ca. 2-3 Wochen vorher an die Teilnehmer verschickt

Teilnehmerbeitrag: 30€ /40 €


„Ideenfindung I“ – Einstieg in künstlerisches Arbeiten anhand von Literatur

03.-05.05.2019

Leitung: Anne-Kathrein Erban
Ort: IBJ Scheersberg

Scheersberg 1, 24972 Steinbergkirche

Dieses Seminar setzt sich mit dem biografischen Buch „Der Stift und das Papier“ von Hanns-Josef Ortheil auseinander, in dem er als einer der bedeutendsten Autoren der Gegenwart beschreibt, wie seine Eltern ihn nach etlichen Jahren des Stummseins zum Schreiben und Sprechen bringen. Wir untersuchen, wie die unkonventionellen Ideen und Ansätze der Eltern funktionieren und ob sie übertragbar sind in den Bereich der Bildfindung. Das Seminargeschehen setzt die Lektüre des Romans bis Seite 100 voraus. Es wird im nächsten Jahr ein Folgeseminar geben.

Bitte mitbringen/ besorgen:

  • Hanns-Josef Ortheil, Der Stift und das Papier, btb Taschenbuch (12€)
  • Zeichenmaterial
  • 1 Rolle Zeichentransparentpapier
  • Tesakrepp

Teilnehmerbeitrag:  60€ /70€ + ggf. Einzelzimmergebühr


Bitte geben Sie unbedingt bei der Anmeldung Ihre Telefonnummer und Ihre Adresse an.

Anmeldungen bitte immer schriftlich per E-Mail oder auf dem Postweg an:

Martina Wittmaack
Poggenkrugsweg 21
24113 Molfsee

Telefon 04347-909364

lag-kunst@t-online.de



3,694 total views, 0 views today