Fotografie


 Anmeldungen bitte immer schriftlich per E-Mail oder auf dem Postweg an:

Martina Wittmaack
Poggenkrugsweg 21
24113 Molfsee

Telefon 04347-909364

lag-kunst@t-online.de


Expanding Pinhole

Experimentelle Fotografie mit der Lochkamera

22.-24.02.2019

Freitag ab 17.00 Uhr – Sonntag ca. 15.00 Uhr

Leitung: Jörg Klinner
Ort: IBJ Scheersberg

Scheersberg 1, 24972 Steinbergkirche

Der Umgang mit Lochkameras vermittelt  Erfahrungen zu extrem entschleunigter Fotografie und öffnet den Weg zur aktuellen Kunstströmung der Slow-Photography.

In der einfachsten Form ist die Lochkamera ein lichtdichter Behälter in den das Licht nur durch eine kleine Öffnung einfällt und ein fotografisches Bild erzeugt wird. Lange Belichtungszeiten, veränderte Kontraste und eine extreme Tiefenschärfe sind nur einige Variablen, die zu einzigartigen Bildergebnissen führen.

Außer mit den Grundlagen der Lochkamerafotografie wollen wir uns mit der Ausweitung und Veränderung der Variablen der Pinhole-Camera auseinander setzen. Das Angebot richtet sich an alle, die Interesse an analoger Schwarzweißfotografie haben und gerne in der gut ausgestatteten Dunkelkammer des Scheersbergs arbeiten möchten. Anregungen zu experimentellem Umgang aber auch eigene mitgebrachte Projekte sind Arbeitsschwerpunkte des Wochenendes:

Gemeinsames und selbständiges Arbeiten, experimentelles Suchen und Ausprobieren, Grundlagen und Weiterführung der analogen Fotografie und Laborarbeit für Anfänger und Fortgeschrittene.

Vorkenntnisse im Bereich analoger Fotografie sind hilfreich, aber absolut keine Voraussetzung. Für das weitere Arbeiten zu Hause ist die Nutzung einer Dunkelkammer nicht unbedingt notwendig, da analoge Verfahren durchaus mit digitalen Medien kombinierbar sind.

Teilnehmerbeitrag:  60€ /70€ + ggf. Einzelzimmergebühr und Materialkosten


DISTRESSED – experimentelle Verfahren der analogen Schwarzweißfotografie

25.10. – 27.10. 2018

Freitag ab 17.00 Uhr – Sonntag ca. 15.00 Uhr

Leitung: Jörg Klinner
Ort: IBJ Scheersberg

Scheersberg 1, 24972 Steinbergkirche

Das Herzstück der analogen Fotografie ist das Negativ. Es wird besonders gepflegt. Staubfrei, archivfest und ja ohne Kratzer soll es noch nach Jahren perfekte Abzüge ermöglichen.

Da wollen wir gegen steuern und eingreifen.

Wir untersuchen die gestalterischen Möglichkeiten künstlich gepeinigten Fotomaterials: Nadeln, Schleifpapier, Hitze und Flüssigkeiten werden unsere Negative künstlich altern lassen und uns zu weiteren Übergriffen auf Fotomaterial bewegen.

Gerade durch die Abkehr von der Fine-Art-Fotografie sind durch diese Prozesse besonders spannungsreiche Resultate zu erwarten.

Das Angebot richtet sich an alle, die Interesse an analoger Schwarzweißfotografie haben und gerne in der gut ausgestatteten Dunkelkammer des Scheersbergs arbeiten möchten.

Anregungen zu experimentellem Umgang aber auch eigene mitgebrachte Projekte sind Arbeitsschwerpunkte des Wochenendes:

  • Gemeinsames und selbständiges Arbeiten,
  • experimentelles Suchen und Ausprobieren,
  • Grundlagen und Weiterführung der analogen Fotografie und Laborarbeit

für Anfänger und Fortgeschrittene.

Teilnehmerbeitrag:  60€ /70€ + ggf. Einzelzimmergebühr  + Material


Bitte geben Sie unbedingt bei der Anmeldung Ihre Telefonnummer und Ihre Adresse an.

Anmeldungen bitte immer schriftlich per E-Mail oder auf dem Postweg an:

Martina Wittmaack
Poggenkrugsweg 21
24113 Molfsee

Telefon 04347-909364

lag-kunst@t-online.de


4,242 total views, 0 views today