Jahresprogramm 2017


Anmeldungen bitte immer schriftlich per E-Mail oder auf dem Postweg an:

Martina Wittmaack
Poggenkrugsweg 21
24113 Molfsee

Telefon 04347-909364

lag-kunst@t-online.de


 

„Lichtes Meer“ Malen nach Nolde

25.02.- 26.02.2017

jeweils von 10.30 – 17.30 Uhr

Leitung: Kay Prinz
Ort: Atelier am Westensee

Wiesenweg 22, 24242 Felde

„Lichtes Meer“, ein Aquarell von Emil Nolde aus dem Jahre 1946. Ein Werk in hellen, luftig und transparent aufgetragenen Farben, welches die ganze Erleichterung und Zuversicht des Malers nach dem überstandenen 2. Weltkrieg wiederspiegelt.Das kleine Bild im Format von 23,4 x 26,5 cm soll als Inspiration für eine Aquarellmalerei unter Einbeziehung von zusätzlichen Materialien wie etwa Acrylfarben und Holzleim stehen.

Es geht in diesem Workshop nicht um ein Malen wie Nolde, sondern um ein Malen mit einer Großzügigkeit und aus einer intuitiven Kraft heraus wie Emil Nolde sie in seinen expressiven Aquarellen gezeigt hat.

Beginnend mit einer gemeinsamen Bildbesprechung von „Lichtes Meer“, bei der auf die Komposition von Formen und Farben, Lichtwerte und grafische Elemente eingegangen wird, ist es darauf das Ziel eigene Malerei zu schaffen, die sich an Noldes Art zu malen orientieren kann, aber nicht muss. Gegenständliches bis hin zu abstraktem Arbeiten ist möglich.

Teilnehmerbeitrag 30€/40€


 

Dieses Seminar kam leider letztes Jahr nich zustande und wird nun nachgeholt.

“Performance für Einsteiger’                                                                                                             

25.-26.02.2017

jeweils von 10:00-18:00 Uhr

Leitung: Jan Helbig
Ort: Ateliergemeinschaft in der Muhliusstraße 28 Kiel (Hinterhof)

Dieser Workshop möchte euch mit einfachen kleinen Übungen die künstlerische Ausdruckswelt der ‘Performance’, die in der Gegenwartskunst schon lange eine spannende Rolle spielt, näherbringen.

Zu Beginn werden Beispiele von Performance-Kunst aus der Gegenwartskunst betrachtet und erläutert. Danach experimentieren wir mit graphischen Medien (wie Bleistift, Kohle, Kugelschreiber oder Edding), Acrylfarben, digitalen Fotos sowie digitaler Filmaufzeichnung .

Ziel ist u.a., unser Kunstverständnis (über Malerei, Skulptur und Zeichnung hinaus) zu erweitern und eigene Mini-Performances zu entwickeln; das kann z.B. ‘nur’ eine Fotoserie sein (auf dem Beamer präsentiert) oder ein 1-minütiger Film über eine Hand, die beispielsweise mit einem Pinsel und Farbe etwas Bestimmtes tut. Gerne darf auch etwas live vor der Gruppe ‘performt’ werden, ist natürlich freiwillig!

Teilnehmerbeitrag: 30€/40€


 

Übermalungen – Einstieg zur abstrahierenden Darstellung

04.03- 05.03.2017

jeweils 10.00 – 17.00 Uhr

Leitung: Ann-Kathrein Erban
Ort: Atelier Erban

Weg am Sportplatz 23a,22850 Norderstedt

Es ist ein weiter Bogen von der Übermalung als radikales und negierendes Stilmittel, das in der modernen Kunst des letzten Jahrhunderts provokativ eingesetzt wurde (so wurde Arnulf Rainer 1961 wegen der Übermalung eines prämierten Bildes gerichtlich verurteilt) bis zu Gerhard Richter, der für übermalte Fotografien Höchstpreise erzielte. Dazwischen liegt ein weites Feld von Vorher-Nachher, Entweder-Oder oder Sowohl-Als-Auch, das wir anhand von eigenen Bearbeitungen erkunden wollen. Eine gute Gelegenheit, Bildmaterial zu überarbeiten!
Bitte Malausrüstung, eigene und fremde Bilder zur Übermalung, evt. auch Fotos, und einen Beitrag zum gemeinsamen Mittagsbuffet mitbringen.

Teilnehmerbeitrag 30€/40€


 

Unvollendetes und die eigenen Wege zur Kunst

04.03 – 05.03.2017

jeweils 10:00 – 18:00 Uhr

Leitung: Heide Klencke
Ort: Schloss Gottorf

An diesem Wochenende wollen wir dreierlei tun:

1) Wir wollen uns mit den „Unvollendeten“ beschäftigen, den Entwürfen, Zeichnungen und Bildern, die nie fertig geworden sind, in denen aber gute Ideen schlummern, die nach wie vor auf ihre Vollendung warten;

2) außerdem wollen wir mit dem Material arbeiten, das irgendwo in den Ecken des Ateliers schon fast vergessen auf seine Stunde wartet, oder mit dem Material, von dem man nicht sicher ist, wie man es verwenden soll

3) Und schließlich soll es darum gehen, wohin unsere künstlerischen Wege uns führen. Was hat sich bewährt, was ist – vielleicht uneingestanden – ein bisschen langweilig geworden oder hat in eine Sackgasse geführt und was scheint spannend, aber irgendwie noch nicht umsetzbar.

Dieses Wochenende wird sicher lustig, spannend und lehrreich. Im Austausch von Ideen, Materialien und Erfahrungen entdeckt vielleicht der eine oder andere einen neuen Weg in der Kunst oder gar eine  neue Leidenschaft.

Bitte unvollendete Werke mitbringen, „vergessenes“ Material und alles, womit Sie schon immer mal arbeiten wollten. Damit ich mich bestmöglich vorbereiten kann, bitte zwei Wochen vor Beginn per E-Mail angeben, welches Material mitgebracht wird.

Teilnehmerbeitrag 30€/40€


 

„Krass gemalt“

Experimenteller Malerei-Workshop

25.03.-26.03.2017

jeweils von 10.00-18.00 Uhr

Für Einsteiger und Fortgeschrittene

Leitung: Jan Helbig
Ort: Ateliergemeinschaft

in der Muhliusstraße 28 Kiel (Hinterhof)

In diesem Workshop erweitern wir unser malerisches Ausdrucksrepertoire. Neben diversen malerischen Ausdrucksmitteln/-techniken (wie z.B. Pinselduktus-Varianten, Farbauftrags-Varianten) verwenden wir Techniken der Frottage und des ‚Abklatschen‘

sowie das Erstellen von Schablonen, um Collage-ähnliche Effekte für spannungsreiche Kompositionen zu erzeugen.

Dabei kann das experimentelle Darstellungsspektrum sowohl für figürliche als auch unfigürliche Bildfindungen genutzt werden.

Unbedingt benötigt werden zahlreiche Materialien: z.B. Fotografische Vorlagen aus Zeitschriften (sowohl interessante großkopierte Typo als auch Figürliches (z.B. Gegenstände, Menschen etc.)), z.B. Kabel, Drahtreste, Fäden, Luftpolsterfolie, Stoffreste, Naturfundstücke (wie z.B. Rinden) usw.

Malerisches Material:

Papier und dünne Pappe zum Zerschneiden, Schere, grundierter Malblock, mind. eine größere Leinwand (60x60cm, 70x60cm oder größer), diverse Pinsel (auch ein Breitstreicher), Acrylfarben (mindestens drei Töne plus Weiß und Schwarz).

Teilnehmerbeitrag 30€/40€


 

Gemeinsam sind wir stark – Kleine Menschengruppen als Bildelement

25.03.- 26.03.2017

jeweils 10.00-17.00 Uhr

Leitung: Ann-Kathrein Erban
Ort: Atelier Erban

Weg am Sportplatz 23a,22850 Norderstedt

 

Beherzte Pinselstriche, die alles ausdrücken, sich aber nicht in Einzelheiten verlieren, sind das Ziel dieses Seminars. Dazu untersuchen wir typische Haltungen, Bewegungen, Stellungen, die wir dann nicht fotorealistisch sondern vereinfacht wiedergeben und trotzdem versuchen, das Charakteristische einer Situation zu erfassen.

Bitte mitbringen: Fotomaterial von Menschen in kleinen Gruppen, Malausrüstung samt Papier oder Keilrahmen nach eigener Wahl (es kann Acryl, Aquarell, Gouache, Pastell, Ölpastell, sogar Holzschnitt sein), evt. auch angefangene Bilder, die nach Belebung schreien – und einen Beitrag zum gemeinsamen Mittagsbuffet.

 

Teilnehmerbeitrag 30€/40€


 

Rockwerkstatt

01.04.-02.04.2017


jeweils 10.00-17.00 Uhr

Leitung: Dorothee Frech
Ort: Jugendkunstschule Poggenkroog

Poggenkrugsweg 21, 24113 Molfsee

Er weht, er flattert, er schwingt. Ob mit Falten, Rüschen oder rundem Saum; ihr macht euch den Rock, der euch gefällt.
Besetzt ihn mit Borten, spielt mit Mustern und Farben oder haltet ihn schlicht. Alles ist möglich.
Eine Hüftpasse sorgt für die individuelle Passform. Der Rest ist Fantasie…

Teilnehmerbeitrag 30€/40€


 

„Akt-Landschaften“

Zeichnerischer/malerischer Akt-Workshop mit lebendigem Modell

13.05.-14.05.2017

jeweils von 10.00-18.00 Uhr

Für Einsteiger und Fortgeschrittene

Leitung: Jan Helbig
Ort: Ateliergemeinschaft

in der Muhliusstraße 28 Kiel (Hinterhof)

Neben zeichnerischen Übungen, die sich den Proportionen des menschlichen Körpers widmen, steht in diesem Workshop sowohl die Auseinandersetzung mit Licht und Schatten als auch mit Raum/Tiefe im Mittelpunkt.

Die differenzierte Wahrnehmung und zeichnerische/malerische Umsetzung von Helldunkel-Werten ermöglicht die faszinierende Darstellung von Haut. Außerdem beschäftigen wir uns mit zeichnerischen und malerischen Mitteln zur Erzeugung von Tiefe, so dass wir den menschlichen Körper auch als ein skulpturales Gebilde oder als eine ‚Akt-Landschaft‘ auf der Leinwand erleben können.

Material:

Bleistifte verschiedener Härtegrade, Knetradiergummi, Zeichenkohle, Skizzenblock (mind. A3), Acrylfarben, Pinsel verschiedener Breite, (auch ein Breitstreicher), grundierter Malblock (mind. DinA3) und/oder mind. ein grundierter Keilrahmen (ca. 80X60cm oder größer).

Teilnehmerbeitrag 30€/40€

zzgl. Modellgeld (zwischen 10-15 €)


Radierung kann mehr!

05.05.- 07.05.2017

Leitung: Sven Wohlgemuth
Ort: IBJ Scheersberg

Scheersberg 1, 24972 Steinbergkirche

Der angebotene Kurs richtet sich an Druckkünstler, welche die klassischen Tiefdrucktechniken für ihre Arbeit nutzen und ihre Ausdruckskraft um moderne Verfahren bereichern wollen. Die Kombination der einzelnen Techniken wie Kaltnadel, Strichätzung, Aquatinta, Verni Mou und experimentelle Techniken lassen schon ein großes Spektrum an Möglichkeiten zu. In den letzten Jahren wurde viel geforscht, um auch moderne Medien, wie den Computer und das Foto in die Radierung mit einzubeziehen. Mit Hilfe von Polymerfilmen ist es jetzt auch möglich diese modernen Medien im Tiefdruck zu nutzen. Auf Kupferplatten, die mit Lichtempfindlichem Film beschichtet werden, belichten wir unsere Zeichnungen, Malereien, Fotos und am Computer bearbeitete Bildelemente. Die Technik der Collage findet besondere Berücksichtigung. Die so entstehenden Druckplatten können danach wie klassische Radierplatten gedruckt, aber auch mit anderen Techniken weiter bearbeitet werden. Trotz der vielfältigen Möglichkeiten ist der Druckkurs auch für Druckgrafikanfänger geeignet.

Teilnehmerbeitrag 60€/70€


 

Urban Sketching – ich trau mich!

10.06.- 11.06.2017

jeweils 10.00-17.00 Uhr

Leitung: Ann-Kathrein Erban
Ort: Atelier Erban

Weg am Sportplatz 23a,22850 Norderstedt

Kennt Ihr das Gefühl: ich würde gerne unterwegs Skizzen machen, aber alleine fühl ich mich unsicher? Dann lasst uns zusammen an belebte Orte gehen und erfahren, warum die neue Bewegung der Stadt-Skizzierer so viele Anhänger gefunden hat.

In der Gruppe erkunden wir mit dem Stift belebte Orte wie eine Einkaufspassage, eine U-Bahn, einen Park, einen Spielplatz – es ist einfacher als man denkt!

Bitte mitbringen: in einer praktischen Tasche oder kleinem Rucksack ein gut handhabbares Skizzenbuch, einen Pitt Artist Pen von Faber-Castell, drei Bleistifte HB, 2B, 6B, einen weichen Aquarellbleistift, einige Farbstifte, eine Trinkflasche, evtl. Hut und Sonnenbrille, einen Beitrag zum gemeinsamen Picknick

Zusätzliche Kosten können evtl. für ein U-Bahn Ticket, ein Parkticket oder ein Getränk im Café anfallen.

Teilnehmerbeitrag 30€/40€


 

Experimentelle Fotografie

16.06.-18.06.2017

Analoge fotografischeVerfahren

Schwerpunkt:Cyanotypie

Leitung: Jörg Klinner
Ort: IBJ Scheersberg

Scheersberg 1, 24972 Steinbergkirche

Cyanotypien, oder Eisenblaudrucke sind Bilder, die in direktem Kontakt durch den Einfluss von Sonnenlicht Gegenstände, bzw. Negative weiß mit blauem Grund vorzugsweise auf selbst sensibilisiertem Papier abbilden.

Lichtundurchlässige Gegenstände erzeugen weitgehend scherenschnittartige Bilder. Transparente Gegenstände, bedruckte Folien und Negative, Doppel- und Teilbelichtungen und ihre Kombinationen eröffnen vielfältige Möglichkeiten individueller Gestaltung.

Ein wesentlicher Vorteil dieses analogen Verfahrens liegt in der Möglichkeit, ohne umfangreiche Hilfsmittel und Dunkelkammer zu Hause weiter damit zu arbeiten.

Kenntnisse über analoge fotografische Verfahren werden nicht voraus gesetzt.

Der Workshop gibt einen umfangreichen Einblick in die Cyanotypie und hält viele Cross-over –Möglichkeiten zu Schwarzweiß-Fotografie, Digitalfotografie und Zeichentechniken vor. Als gutes Einstiegsmaterial eignen sich nach den klassischen Gegenständen (Blätter, Federn, Plastiktüten), Fotokopien eigener Fotos und Vorlagen auf Folie, die wir auch vor Ort ausdrucken werden.

Teilnehmerbeitrag 60€/70€


 

Ton – zwischen Handwerk und Kunst

15.07.-16.07.2017

jeweils 10:00 – 18:00 Uhr

Leitung: Heide Klencke
Ort: Schloss Gottorf

Handwerk ist, wenn man’s benutzen kann und Kunst, wenn’s schön ist? Die Grenzen sind fließend. Wir wollen am Beispiel „Gefäß“ Funktion und Ästhetik miteinander verbinden. Moderne Keramik zeigt viele Beispiele aus dem Zwischenbereich. Frei geformt kann eine Kanne gleichzeitig eine plastische Figur sein und ein Teller ein Bild.

Wir werden frei aufbauend  in verschiedenen Verfahren auf der Tischdrehscheibe arbeiten. Mit Engoben werden die Oberflächen gestaltet.

Bitte mitbringen: geeignete Kleidung, kleine Bretter (etwa A4), Stofflappen, alte Zeitungen, Kartons oder Kästen für den Transport der fertigen Arbeiten, Sprühflasche, ggf. Tonwerkzeug und 10 kg (eine Packung) Aufbauton mit ca. 25 % Schamotte in kleiner Körnung

Teilnehmerbeitrag 30€/40€


 

Wasser – ein essentielles Thema und Medium

07.07.-09.07.2017

Leitung: Anne-Kathrein Erban
Ort: IBJ Scheersberg

Scheersberg 1, 24972 Steinbergkirche

Was kann es Schöneres geben, als sich im Sommer mit diesem Thema zu befassen? Es geht um unterschiedliche Aggregatzustände, vor allem aber um seine liquide Form. Deshalb brauchen wir vor allem wassertaugliche Medien wie Acryl und Aquarell, Tuschen und Tinten und alles, was fließt – eventuell auch eine Badehose. Es wird nach Möglichkeit vor allem draußen gearbeitet, ansonsten in der Werkstatt.

Teilnehmerbeitrag 60€/70€


 

„Moodboard“

Inspiration für Malerei & Zeichnung

15.07.-16.07.2017

 Sa und So je 10.00-17.00 Uhr

Leitung: Maria Müller-Leinweber
Ort: Atelier Mamülei

Parkallee 41b, 22926 Ahrensburg

Das Moodboard (engl. mood „Stimmung“, board „Tafel“) ist ein gutes Hilfsmittel, um in gestalterischen Berufen die Anmutung/Botschaft/Farbgestaltung/Materialauswahl eines Projektes zu verdeutlichen. Wir werden an diesem Wochenende unsere eigenen und ganz persönlichen Moodboards erstellen, um daraus Bilder zu entwickeln.

Sammlungen aus Fotos, Bildern, Farben, Worten und Materialien, die den Einzelnen interessieren und inspirieren werden mitgebracht. Aus diesem Fundus stellen wir Collagen zusammen, aus denen dann eine kleine Bildreihe oder eine größere Arbeit entstehen soll.

Die Technik kann dabei je nach Vorliebe variieren: Vorstellbar sind farbige Zeichnungen, Aquarell- oder Acrylarbeiten, sowie Misch- und Collagetechniken.

Eine Materialliste wird ca. 2-3 Wochen vorher an die Teilnehmer verschickt.

Teilnehmerbeitrag 30€/40€


 

Sommerakademie „Zwischenräume“

20.08.-27.08.2017

 

Leitung: Malerei:      Druck: Landart:      Fotografie: Anne-Kathrein Erban                   SvenWohlgemuth                                Heide Klencke                              NinaWittmaack
Ort: IBJ Scheersberg

Scheersberg 1, 24972 Steinbergkirche

„Aber ich lebe nur von den Zwischenräumen“

Ob wie das Leben selbst in zeitlichen Abständen – zwischen Anfang und Ende –  oder die physischen Zwischenräume inmitten von Orten, bezeichnen Zwischenräume den „freien Raum zwischen den Dingen in einem eigentlich zusammenhängenden Ganzen“.
Nicht schwarz-weiß, sondern die Graustufen dazwischen, das sind Zwischenräume, die uns Alternativen zu Vorgegebenem schaffen. Hier geschieht Wesentliches, Geheimnisvolles, Rätselhaftes; in Lücken und Leerzeichen wird Platz gelassen für kreative Momente, die uns aus dem Alltag herausholen.

Während der Sommerakademie 2017 werden wir uns diesen Momenten stellen, sie genießen und ihre Dynamik für kreative Prozesse nutzen. In vier Werkstätten suchen wir die Zwischenräume mit dem Sucher der Kamera, auf der Leinwand, und immer wieder in der Natur. Denn das Leben ist nicht nur schwarz-weiß: es geschieht in den Räumen zwischen Anfang und Ende, den Zwischenräumen.

Teilnehmerbeitrag 280€/380€


 

Die Unvollendete

22.09.-24.09.2017

Leitung: Anne-Kathrein Erban
Ort: IBJ Scheersberg

Scheersberg 1, 24972 Steinbergkirche

Manche Bilder wollen sich einfach nicht fertig malen lassen. Vielleicht hilft das gemeinsame Besprechen, um einen neuen Zugang zu finden, einen anderen Aspekt zu verfolgen und damit einen Weg zur Vollendung zu gehen.

Bitte 4-6 angefangene Bilder mitbringen.

Teilnehmerbeitrag 60€/70€


 

Ein Bild aus Stoff 

04.11.-05.11.2017
jeweils 10.00-17.00 Uhr

Leitung: Dorothee Frech
Ort: Jugendkunstschule Poggenkroog

Poggenkrugsweg 21, 24113 Molfsee

Mit den verschiedensten gewebten Materialien, mit Hilfe von Applikationstechniken und Stickerei zaubert ihr ein textiles Kunstwerk.
Ob als Wandbehang, Kissen oder Verzierung eines Kleidungsstückes: Überlegt euch ein Motiv, sammelt Stoffe und lasst eurer Kreativität freien Lauf.

Teilnehmerbeitrag 30€/40€


 

„Was für ein lustiger Tränensack“

Zeichnerischer-Workshop zum Thema Portrait/Karikatur

04.11.-05.11.2017

jeweils von 10.00-18.00 Uhr

Für Einsteiger und Fortgeschrittene

Leitung: Jan Helbig
Ort: Ateliergemeinschaft

in der Muhliusstraße 28 Kiel (Hinterhof)

Was unterscheidet die Karikatur von einem Portrait? Welche Erkenntnisse aus der Portraitdarstellung nehmen wir mit in die Karikatur? Welche Rolle spielen dabei Proportionen? Wie setzen wir Linien und Helldunkel spannungsreich ein?

Ihr benötigt zahlreiche Foto-Vorlagen (mind. DinA4 hochkopiert!) von Familienmitgliedern, Freunden, Politikern, Prominenten.

Material: Neben der erwähnten Foto-Vorlagen bitte Bleistifte verschiedener Härtegrade, Knetradiergummi, Zeichenkohle, Papierblock (mind. DinA3), Edding(s), einen oder zwei Brush-Liner von Faber-Castell mitbringen.

Teilnehmerbeitrag 30€/40€


 

»Art-Journaling – Hefte & Leporellos«
Buchbinde-Handwerk & Illustrative Mischtechniken

11.11.-12.11. 2017

Sa und So je 10.00-17.00 Uhr

Leitung: Maria Müller-Leinweber
Ort: Atelier Mamülei

Parkallee 41b, 22926 Ahrensburg

Wir stellen kleine Buch-Objekte her, die als Projekt-Begleiter, künstlerisches Tagebuch oder Skizzenbuch dienen können. Nach der handwerklichen Tätigkeit beginnen wir, die Hefte und Leporellos mit Leben zu füllen. Es werden verschiedene Möglichkeiten vorgestellt, sich ein bisschen Kunst in den Alltag einzubauen, auch wenn gerade nicht viel Zeit und Platz übrig ist…

Eine Materialliste wird ca. 2-3 Wochen vorher an die Teilnehmer verschickt.

Teilnehmerbeitrag 30€/40€


 

Durchsichtige Angelegenheiten – ein Malseminar über leicht Durchschaubares

25.11.-26.11.2017

jeweils 10.00 – 17.00 Uhr

Leitung: Ann-Kathrein Erban
Ort: Atelier Erban

Weg am Sportplatz 23a,22850 Norderstedt

Spätestens seit Christo wissen wir: Verpackung macht interessanter!

Warum fasziniert uns das Verborgene stärker als das Offensichtliche, warum reizt die Andeutung mehr als das offen zum Ausdruck gebrachte?

Uns beschäftigen malerische Techniken zur Darstellung von Diaphanem. Wir malen durchsichtigen Stoff, Glas und andere Dinge, durch die man hindurchschauen kann und dahinter Liegendes erahnt. Dazu brauchen wir lasurfähige Farben, die ich in dünnen Schichten übereinander gesetzt werden können.

Bitte einen Beitrag zum gemeinsamen Mittagsbuffet mitbringen.

Teilnehmerbeitrag 30€/40€


 

Plastik? Damit Kunst machen?

25..11.-26.11.2017

Leitung: Heide Klencke
Ort: Schloss Gottorf

Plastik ist verpönt: Städte versuchen, die Benutzung von Stofftaschen weiträumig einzuführen, Biologen warnen: die Meere sind überbelastet mit Plastikmüll, Kunststoffe bereiten enorme Schwierigkeiten bei der Entsorgung. Und natürlich haben wir Künstler lieber Holz, Lehm, Papier oder auch Metall in den Händen.

Trotzdem oder gerade deswegen wollen wir uns mit diesem so weit verbreiteten Material „Kunststoff“ auseinandersetzen. Plastik ist nicht nur lästig, sondern auch bunt, flexibel, billig und leicht in beschaffen, bietet uns also vielfältige Möglichkeiten, auch seine ästhetischen Qualitäten zu erkunden – und zu hinterfragen.

Bitte Kunststoff in allen (interessanten) Erscheinungsformen mitbringen, z.B.: alte Klarsichthüllen, Flaschenverschlüsse, Fundstücke vom Strand, plastiktaugliche Säge und Plastikkleber

(In der Vorbereitung gerne mal im Netz surfen, es gibt Künstler/Kunstaktionen, die explizit mit Plastik(-müll) arbeiten. Sobald ich die Teilnehmerliste habe, schicke ich dazu noch eine E-Mail).

Teilnehmerbeitrag 30€/40€


 

Radierung kann noch mehr!

01.12.-03.12.2017

Leitung: Sven Wohlgemuth
Ort: IBJ Scheersberg

Scheersberg 1, 24972 Steinbergkirche

Der angebotene Kurs richtet sich an Druckkünstler, welche die klassischen Tiefdrucktechniken für ihre Arbeit nutzen und ihre Ausdruckskraft um moderne Verfahren bereichern wollen. Die Kombination der einzelnen Techniken wie Kaltnadel, Strichätzung, Aquatinta, Verni Mou und experimentelle Techniken lassen schon ein großes Spektrum an Möglichkeiten zu. In den letzten Jahren wurde viel geforscht, um auch moderne Medien, wie den Computer und das Foto in die Radierung mit einzubeziehen. Mit Hilfe von Polymerfilmen ist es jetzt auch möglich diese modernen Medien im Tiefdruck zu nutzen. Auf Kupferplatten, die mit Lichtempfindlichem Film beschichtet werden, belichten wir unsere Zeichnungen, Malereien, Fotos und am Computer bearbeitete Bildelemente. Die Technik der Collage findet besondere Berücksichtigung. Die so entstehenden Druckplatten können danach wie klassische Radierplatten gedruckt, aber auch mit anderen Techniken weiter bearbeitet werden. Trotz der vielfältigen Möglichkeiten ist der Druckkurs auch für Druckgrafikanfänger geeignet.

Teilnehmerbeitrag 60€/70€


Collage mit Malerei und Grafik

02.-03.12.2017

jeweils von 10.30 – 17.30 Uhr

Leitung: Kay Prinz
Ort: Atelier am Westensee

Wiesenweg 22, 24242 Felde

Ziel dieses Seminars ist es, die vielfältigen Möglichkeiten der Collage in Kombination mit grafischen und malerischen Techniken zu erfahren.
Wir setzen Bildideen zunächst als eine Aneinander- Ordnung von Fototeilen aus Zeitungen und Zeitschriften um. Hierbei wird die spannende  kompositorische Umsetzung erarbeitet. Nach einigen Strichübungen mit Feder und Tinte wird die Collage grafisch verbunden. Auch experimentelles Arbeiten durch Verläufe und Mischungen von Tinte und Strichzeichnung  mit Malerei als Aquarell oder Acrylmalerei  ist möglich.

Gesetzmäßigkeiten der der grafischen Techniken als auch die Wirkung vom Foto mit der Zeichnung oder Malerei sind Schwerpunkte.

Bildträger sind für alle Techniken geeignete Papiere und Keilrahmen.

Teilnehmerbeitrag 30€/40€


Anmeldungen bitte immer schriftlich per E-Mail oder auf dem Postweg an:

Martina Wittmaack
Poggenkrugsweg 21
24113 Molfsee

Telefon 04347-909364

lag-kunst@t-online.de


6,807 total views, 5 views today